Bewegung

u.a. ist heute auf Reaktion unserer Pressemitteilung und unseres Schreibens an die Münchner Stadtratsfraktionen ein Antrag mit dem Titel „Keine Diskriminierung der Beschäftigten durch kirchliche Arbeitgeber – die Vergabe städtischer Mittel an die Antidiskriminierungsvereinbarung der Stadt
München koppeln!“ gestellt worden. Komplett abrufbar beim Münchner Ratsinformationssystem hier:
http://www.ris-muenchen.de/RII2/RII/ris_antrag_detail.jsp?risid=2827271
 

Nachtrag 22.11.2012:
Unsere Initiative ist am Rande erwähnt in der SZ: http://www.sueddeutsche.de/M5T38c/981754/Auch-kuenftig-kein-Drohpotenzial.html

Darüberhinaus gibt es in München und über München hinaus politische Entwicklungen zum Thema Diskriminierung an denen wir beteiligt sind und über die wir berichten werden, sobald Sie sich konkretisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.