Archiv der Kategorie: Debatte (kontroverse Themen)

Update -Wirkungsorientierte Steuerung



ERGEBNISBERICHT WSE DER EXTERNEN PROJEKTBERATUNG

1. Am 22.09. ist der 22-seitige Ergebnisbericht der externen Projektberatung (IFS und ISS) erschienen.

2. Dieser Abschlussbericht wird nun in einer 9-seitigen Stellungnahme der Arge Freie in der Lenkungsgruppe vom 14.10.2013 aus Sicht der Wohlfahrtsverbändes  scharf kritisiert.

3. Der AKS ist Debatte darüber – wie er sich zu den beiden Dokumenten positioniert.

 

***** Wie wirkt die wirkungsorientierte Steuerung? *****

Über 250 Teilnehmer_innen aus der Sozialarbeitspraxis, Wissenschaft und Politik.

Drei Stunden geballter Inhalt und divergierende Positionen.

Unsere Veranstaltung zur „Wirkungsorientierten Steuerung“ ist auf großes Interesse gestoßen.

In Kürze werden hier noch zwei Tagungsberichte  eingestellt.

 

*****Das Vortragsmanuskript von Prof. Andreas Polutta zum DOWNLOAD als PDF*****:

Polutta WSE Muenchen Manuskript_10_2013

 

Wir werden natürlich auch über neue Entwicklungen berichten.

 

Der AKS wird weiter am Thema bleiben.

Wer Interesse hat sich an den Diskussionen zur weiteren Vorgehensweise zu beteiligen, ist herzlich zu unserem nächsten AKS-Treffen eingeladen:

DO 31. 10 ab 17 Uhr (!).  Wie immer „bei Taki“ Sankt Paulstr. 3, gleich bei der  U-Bahn-Haltestelle Theresienwiese.

Wir freuen uns auch über Feedback zur Veranstaltung: kritischesozialearbeit@gmx.de

 

 

 

 

Nicht ducken – mucken!

Ein Artikel zur AKS-Veranstaltung am 03.04.2013 mit Prof. Frank Bettinger, erschienen in der DDS, findet sich zum Download (PDF) hier: Nicht ducken – mucken!

Anfang April fanden sich etwa 50 Studierende, Lehrende und Praktiker*innen Sozialer Arbeit im Münchner DGB-Haus zu einer gemeinsamen Veranstaltung des »Arbeitskreis Kritische Sozialarbeit München« und der Gewerkschaft Er ziehung und Wissenschaft mit Prof. Dr. Frank Bettinger ein. Titel der Veranstaltung war »Politik, Politisierung und Soziale Arbeit«. (…)
Nicht ducken – mucken!

Vorankündigung – Wirkungsorientierte Steuerung (Update)


Am 08. Oktober 2013 organisiert der AKS gemeinsam mit Gewerkschaften eine Veranstaltung mit Podiumsdiskussion zur wirkungsorientieren Steuerung in den Hilfen zur Erziehung.
Vorausgegangen waren monatelange interne Diskussionen, sowie ein offener Brief von AKS, ver.di, GEW an die Stadt München, vgl. http://www.aks-muenchen.de/?p=1079

Mit dabei:
Beschäftigte von der Basis (BSA / freie Träger)
Stadt München (Sozialreferentin)
Prof. Andreas Polluta (Duale Hochschule Baden Württemberg Villingen Schwenningen)

Nähere Informationen in Kürze.

Artikel zur wirkungsorientierten Steuerung in München

Zum Download ein eingesandter Artikel zur wirkungsorientierten Steuerung in München.
„Mit der Wirkungsorientierten Steuerung der Erziehungshilfen zur
Digitalisierung der Sozialen Arbeit.“
„Der vorliegende Artikel ist geprägt von der Sichtweise eines Bezirkssozialarbeiters aus München,
weitere Beiträge von WissenschaftlerInnen, KollegInnen von freien Trägern und den Verbänden
wären für die Debatte wünschenswert(…)“

WSE-Digitalisierung-SozArbeit